Film ab für Nordengland!

 

Die beeindruckenden Landschaften Nordenglands boten und bieten Kunstschaffenden grenzenlose Inspiration. 2016 ist ein Jahr der Jubiläen – und der Kinopremieren, in denen Nordengland eine wichtige Rolle spielt.

 

Die Landschaften Nordenglands sind sagenumwoben. Kein Wunder, dass hier schon immer die Kunst blühte und sie einige der größten Schriftsteller hervorbrachten. Und auch das Kino-Vermächtnis ist unübertroffen. Klassiker wie „Downton Abbey“, „Last of the Summer Wine“, „The Kingʼs Speech“ und „Stolz & Vorurteil“ wurden hier gedreht. Hier sind die Hotspots für Literaturfans und Cineasten:

• Der genaue Mittelpunkt Englands ist das Dorf Dunsop Bridge. Das nahe gelegene Stonyhurst College hat ein großes literarisches Erbe: Sir Arthur Conan Doyle, Autor von „Sherlock Holmes“, ging hier zur Schule und beschrieb die Gegend in „Der Hund von Baskerville“. J. R. R. Tolkien fand Inspiration für Mittelerde in „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“, als er dort seinen Sohn im College besuchte.

 

• Der berühmteste englische Dichter des Lake Districts, William Wordsworth, schrieb einige Gedichte im Dove Cottage. In dem malerischen Dorf Grasmere lebte er von 1799 bis 1808.

 

• In diesem Jahr  wäre die Kinderbuchautorin Beatrix Potter 150 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass wird auf der Burg von Wray ein Kinder-Literaturfestival stattfinden.

• Die rauen Heidelandschaften in Yorkshire beeinflussten die Romane der Brontë-Schwestern. In diesem Jahr feiert das Brontë Parsonage Museum Charlottes 200. Geburtstag mit einer Reihe von besonderen Veranstaltungen.

 

• Bamburgh Castle, eine der größten bewohnten Burgen von Northumberland, bewegte viele Hollywood-Regisseure dazu, hier zu filmen. Vor dieser Kulisse entstand auch die Ende letzten Jahres in Deutschland angelaufene Version von „Macbeth“– mit Michael Fassbender in der Hauptrolle.

 

• Die Kreidefelsen von Bempton waren Filmschauplatz für das Film-Remake der berühmten „Dadʼs Army“-Fernsehserie mit Catherine Zeta-Jones und Bill Nighy, das 2016 veröffentlicht werden soll.

 

• Das hübsche Dorf Holmfirth ist sofort als Kulisse der berühmten britischen TV-Serie „Last of the Summer Wine“ erkennbar – eine der am längsten laufenden Comedy-Serien der Welt. Im Juli gibt es anlässlich der Holmfirth Art Week, Großbritanniens größter Kunstausstellung im Freien, eine Reihe fantastischer Events in der ganzen Stadt.

 

• In den Anlagen der Burg von Alnwick wurden Harry Potters erste Quidditch-Stunden gefilmt. Da fällt es nicht schwer, sich wie im magischen Hogwarts zu fühlen – insbesondere, da man auch hier Trainingsstunden auf einem Besen buchen kann!

 

• Wenn Sie Fan der TV-Serie „Downton Abbey“ sind, dann erinnern Sie sich bestimmt an „Brancaster Castle“, eigentlich Alnwick Castle, wo die Familie Crawley während der Weihnachtsspezialsendung wohnte.

 

• Stanage Edge ist aus der Verfilmung von „Stolz und Vorurteil“ mit Keira Knightley aus dem Jahr 2005 bekannt. Ganz in der Nähe befindet sich das palastartige Chatsworth House, das die Schriftstellerin Jane Austen so begeisterte, dass es sie angeblich zu Mr. Darcys Wohnsitz Pemberley in „Stolz und Vorurteil“ inspirierte.

Neugierig geworden?

Entdecken Sie mehr auf www.nordengland.de